Internationale Freiwillige besuchen Ermekeilgarten

IMG_5138

Die jungen BesucherInnen aus Bosnien, Nicaragua und Uganda verbrachten insgesamt 12 Monate in Deutschland und erkundeten in der letzten Woche vor ihrer Rückreise den Ermekeilgarten in Bonn, um das Wirken des Vereins “Ermekeilinitiative” durch z.B. das urbane Gartenprojekt und die Bedeutung für die Zivilgesellschaft vor Ort kennen zu lernen.

Im Rahmen der s.g. Süd-Nord-Komponente des Förderprogramms ‘weltwärts‘, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), leisteten die 10 Teilnehmenden einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen (u.a. auch in Bonn). Die in der friedens- und entwicklungspolitschen Szene bekannte Organisation EIRENE in Neuwied organisiert als Träger seit fast 60 Jahren internationale Freiwilligendienste und engagiert sich nun dafür, dass nicht nur junge deutsche Frauen und Männer für einen Freiwilligendienst ins Ausland gehen können, sondern das auch junge Menschen aus dem Ausland, insbesondere aus dem s.g. Globalen Süden, zu uns nach Deutschland kommen können, um an einem solchen Lerndienst teilzunehmen. Die Vision ist eine gerechtere Welt im Bezug auf Lern- und Reisechancen.

Die Organisation EIRENE sucht regelmäßig potentielle Einsatzstellen/Kooperationspartner und Gastfamilien im Rheinland, wo sich zukünftige Freiwillige engagieren und wo sie wohnen können. Ansprechpartnerin ist Martina Luis (luis@eirene.org / 02631/8379-28)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>